InternetSecurity.nrw

#infrastruktur #kooperation #software

Die Abwehr von E-Mails mit schädlichem Inhalt, sogenannte Spammail, ist eine dauernde Herausforderung zur sicheren Nutzung des Mediums E-Mail. Bis zu 90% der Anzahl von einkommenden E-Mails sind Spammails, sodass zur Abwehr leistungsfähige Systeme erforderlich sind.
Schon heute sind an etwa 20 NRW-Hochschulen Hardware Appliances (Kombination aus physischem Gerät, Betriebssystem und darauf laufender Applikation) in erfolgreichem Dauereinsatz. Neue technische Entwicklungen erlauben es nun, diese perspektivisch als sogenannte virtuelle Appliances zu betreiben. Losgelöst von Hardware können diese in virtuellen Cloudumgebungen, perspektivisch auch in „Infrastructure as a Service" in einer „Hochschulcloud NRW" betrieben werden, und darüber hinaus losgelöst von der jeweilig nutzenden Einrichtung. Die Diensterbringung eines Anbieters für einen Abnehmer erfolgt quasi transparent, Betriebskompetenz muss nicht mehr in allen Einrichtungen vorgehalten werden und trägt somit zur Entlastung vor Ort bei.

In Perspektive erfolgt eine enge Abstimmung mit dem Konsortium security.nrw mit dem Ziel, für den Bereich E-Mail-Sicherheit einen Antrag zum Aufbau von Anti-Spam-Clustern für die NRW-Hochschulen (asc.nrw) zu erarbeiten.

Ansprechpartner

Dr. Rainer Bockholt

Direktor Hochschulrechenzentrum
Universität Bonn
Kontakt

Icon SucheSucheIcon KontaktKontaktIcon NewsletterNewsletterIcon LoginLogin