educast.nrw

#content #infrastruktur #lehre #onlinekurse #service #studium

Ziel von educast.nrw ist der Aufbau eines landesweiten Service zur Verarbeitung, Verwaltung und Distribution von Videocontent für den Einsatz in Studium und Lehre. Neben den Konsorten können sich weitere NRW-Hochschulen als Leistungsnehmer*Innen an dem Projekt beteiligen und auf den Service zugreifen (Pilot-Phase ab Wintersemester 2020/2021, siehe Meilensteinplanung), aber auch zu späteren Zeitpunkten den angebotenen Service nutzen. Mit Abschluss der Förderlaufzeit soll educast.nrw hoch skalieren können und es soll ein Betriebskonzept für eine nachhaltige Fortführung vorliegen. Eine zentrale Zielsetzung besteht also in einem „Proof of Concept“ für einen gemeinsamen hochschulübergreifenden Videomanagement Service für NRW. Um interessierten Hochschulen die Nutzbarmachung des Service zu erleichtern, wird ein flankierendes Supportkonzept entwickelt und angeboten. Neben der technischen Bereitstellung und Weiterentwicklung des landesweiten Videomanagement-Systems entlang hochschulspezifischer Bedarfe während der Projektlaufzeit, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil die Entwicklung / Weiterentwicklung von Plugins zur Integration der beiden in NRW am weitesten verbreiteten LMS Systeme Moodle und ILIAS, die als zentraler Publikationskanal für Lehr-Lernvideos gesehen werden. Im Umfang des aufzubauenden Service ist ebenfalls die Planung automatisierter Aufzeichnung von Veranstaltungen sowie Livestreaming (bei entsprechender Ausstattung der Hörsäle vor Ort) enthalten. Darüber hinaus werden Publikationsmöglichkeiten zu anderen Portalen beachtet und je nach Bedarf umgesetzt. In diesem Zusammenhang steht vor allem das Landesportal / der OER Content-Marktplatz im Mittelpunkt der Entwicklungstätigkeiten. Es soll die Möglichkeit geschaffen werden, dass Nutzer*Innen beim Hochladen von Videocontent in ihre LMS Bereiche auch die Möglichkeit haben, die Videos mit einer offenen Lizenz zu versehen und gleichzeitig zum OER Content-Markplatz zu publizieren. Zusätzlich dazu wird eine Publikation Richtung Landesportal (OER-Content-Markplatz) via Webinterface möglich sein.

Kontakt

Dr. Markus Marek

Operative Leitung ZHL Digital Zentrum für Hochschullehre
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Kontakt

Icon SucheSucheIcon KontaktKontaktIcon NewsletterNewsletterIcon LoginLogin